Grafschafter Whisky Genossenschaft

Aufgaben

Die Genossenschaft bezweckt die Herstellung, Vermarktung und Vertrieb des Gommer Grafen Whiskys in gemeinsamer Selbsthilfe ihrer Genossenschafter. Durch die Herstellung von Whisky werden (brachgelegte) Äcker in der Grafschaft insbesondere und im Goms allgemein wieder rekultiviert, resp. gehegt und gepflegt. Die Herstellung des Whiskys mit einheimischen Getreiden dient somit vor allem dem Erhalt der Kulturlandschaft.

Philosophie

Die goldgelbe Roggenähre im Whiskyglas spricht für sich selbst. Aus einheimischen Bio-Berg-Roggen vom Ritzingerfeld wollen wir einen hochwertigen und geschmackvollen Rye-Whisky brennen. Damit die Geschmacksnote des Roggens im Roggenwhisky massvollen Niederschlag findet, wird ein bestimmter Anteil des Rohstoffs gemälzt.

Entstehungsgeschichte

Der Sommer 2017 bescherte den Bauern eine ertragreiche Roggenernte. Grafschaft Kultur konnte mit den aufgegleisten Verwendungszwecken: Roggenbrot backen, Verkauf von Roggenmehl und Roggen an Private die Vorratskammern bis zur neuen Ernte 2018 nicht abtragen. Da kein Abnehmer in Sicht war, musste ein neues Absatzsegment gefunden werden.
Fabian Andereggen brachte die zündende Idee zur Rye-Whisky Produktion in den Vorstand des Kulturvereins ein. Nach intensiven Recherchen im Internet besuchte eine Delegation des Vorstandes im Juni 2018 die Lohnbrennerei Lüthy in Muhen. Sachkompetent und überzeugend erläuterte uns der Brennmeister Urs Lüthy in grossen Zügen die elementaren Schritte und Rahmenbedingungen zur Whiskyproduktion.
Die Statuten des Kulturvereins schliessen eine kommerzielle Tätigkeit wie sie die Whisky Produktion mit sich bringt aus. Eine neue Körperschaft musste somit errichtet werden.
Im August 2018 lieferten wir unseren Bio-Berg-Roggen der Brennerei Lüthy. Im September wurde das erste Roggendestillat aus Roggen vom Ritzingerfeld in ein Eichenfass abgefüllt. Ein kleiner Überschuss wurde Ende September am 2. Grafschafter Bauernmarkt als 1. Gommer Grafen Korn in den Verkauf gebracht.
Am 26.10.2018 wurde unter Gleichgesinnten der ersten Stunde die Grafschafter Whisky Genossenschaft gegründet.  Bereits wenige Tage später war die neue Körperschaft Eigentümerin des Roggendestillats.

Ziele, Absichten der Grafschafter Whisky Genossenschaft

Unsere Genossenschaft will grundsätzlich jährlich ein Fass Rye-Whisky mit Bio-Berg-Roggen vom Ritzingerfeld brennen lassen. Dabei soll ein bestimmter Anteil des Roggens gemälzt und der restliche Teil in roher Form in die Gärung gelangen. Im Herbst 2021 kann der 1. Gommer Grafen Whisky aus der Grafschaft getastet werden.

Mitglied werden

Zurzeit nimmt die Genossenschaft noch Mitglieder auf. Allerdings ist die Mitgliederzahl begrenzt.
Der Beitrag für eine Mitgliedschaft beträgt Fr. 2‘000.- Nehmen sie mit uns Kontakt auf über den Menüpunkt "Genossenschafter werden".

Über uns

Wir sind eine kleine Genossenschaft, die sich der Herstellung des Gommer Grafen Whisky widmet. Wir produzieren einen lokalen Rye Whisky mit Bergroggen aus dem Goms.

Kontakt

Bitte treten Sie über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.